Shiba Inu Coin – Geht der Aufstieg des Coins weiter?!

Fällt in Gesprächen das Wort Kryptowährung wird oftmals eine Verbindung zum Bitcoin hergestellt, weil er der größte und bekannteste Vertreter ist. Jedoch gibt es mittlerweile mehr als 3000 Währungen und viele interessante Coins als Alternative zum Bitcoin. Im Folgenden soll der Shiba Inu Coin näher betrachet werden.

Was ist der Shiba Inu Coin?

Der Shiba Inu existiert erst seit dem August 2020 und wurde von einem Unbekannten namens Ryoshi entwickelt. Seit seinem Start vor mehr als einem Jahr hat er eine atemberaubende Entwicklung hinter sich. Im letzten Jahr erreichte er eine Perfomance von mehr als 400000% und katapultierte sich quasi aus dem Nichts auf eine Marktkapitalisierung von mehr als 17 Milliarden Dollar und nimmt momentan somit den 14.Rang der größten Kryptowährungen ein. Angelehnt an den Dogecoin wurde er als Spaßwährung (Memecoin) konzipiert, jedoch erhielt er eine große Anhängerschaft und somit stieg sein Wert stark an. Der Shiba Inu basiert auf der Ethereum Blockchain und es handelt sich um einen ERC-20 Token. Durch den Einsatz des Netzwerks von Ethereum hat Shiba Inu ein DeFi Ökosystem erschaffen, wobei Shibaswap eine große Rolle spielt.

Momentan gibt es ca. 1 Billiarde Shiba Inu Coins, jedoch verfolgt er ein deflationäres Ziel mit der langfristigen Verringerung der Coinanzahl.
Ein Ziel der Entwickler der Kryptowährung ist die Verwendung des Shiba Inu Coins zur Bezahlung von Freizeitaktivitäten. So haben die Kinokette AMC und der Elektronikhändler Newegg angekündigt, Zahlungen mit dem Shiba Inu Coin zu akzeptieren. Darüber hinaus wurde in Nordamerika der Shiba Inu Coin in das Flexa Payment Network integriert, womit Zahlungen bei vielen Händlern möglich sind.

Die zunehmende Akzeptanz des Coins bietet auch in Zukunft die Möglichkeit einer weiteren Wertsteigerung. Von seinem Allzeithoch bei 0,00007EUR ist er zurzeit ca.60% entfernt und somit viel weiter als andere Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ether. Bei der Marktkapitalisierung ist der Unterscheid noch deutlicher. Der Bitcoin ist ca. 40-mal so teuer, wie der Shiba Inu. Bei der Investition in Kryptowährungen sollte stets bedacht werden, dass sie enormen Kursschwankungen unterliegen können. Wertgewinne/Verluste von 10% oder mehr sind innerhalb eines Tages keine Seltenheit und somit sollten sie nur investieren, wenn sie auch einen Totalverlust ertragen können. Deshalb ist es beim Investieren in Kryptowährungen sehr wichtig ein breites Portfolio zu besitzen, um auch kleinere Coins mit stärkeren Volatilitäten kaufen zu können.

Möglichkeiten Shiba Inu Coins zu kaufen

Sollten sie sich entschieden haben Shiba Inu Coins zu kaufen, benötigen sie einen Zugang zu einer der bekannten Kryptohandelsplätzen Coinbase, Binance, Uniswap oder Etoro. Siehe zB https://coincierge.de/kryptowaehrungen-kaufen/shiba-inu-coin-kaufen/

Auf diesen Handelsplätzen ist ein Kauf oder Verkauf vieler Kryptowährungen möglich. Zunächst müssen sie sich bei einer Kryptobörse anmelden und ein Konto eröffnen. Dann haben sie die Möglichkeit ihr Konto bspw. mittels SEPA Überweisung oder PayPal aufzuladen und dann Shiba Inu Coins zu kaufen.
Besitzen sie bereits Kryptowährungen können sie an den Handelsbörsen auch einen Tausch mit Shiba Inu durchführen. Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit auf der Plattform ShibaSwap zu verwenden, um Zinsen für ihre Bereitstellung für die Blockchain zu erhalten. Auch können sie bei ShibaSwap NFTs mit ihren Coins erwerben.

Beitrag erstellt 1

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben